Zum Hauptinhalt springen
Alle KollektionenLoslegen!Anforderungen an Digitale Magazine
Welche technischen Anforderungen gibt es an die Materialien?
Welche technischen Anforderungen gibt es an die Materialien?
Annika Nielsen avatar
Verfasst von Annika Nielsen
Vor über einer Woche aktualisiert

Bilder

Hochaufgelöst als jpeg (.jpg, .jpeg) oder png (.png); für Hintergrundbilder wird mindestens das Format 1920 x 1080 px bzw. 16:9 Full HD empfohlen; nicht größer als 72 dpi; RGB-Farbmodell, da es bei CMYK-Bildern vorkommen kann, dass die Farben digital abweichend angezeigt werden.

Bilder, die als Hintergrund verwendet werden, sollten optimalerweise im jpeg (.jpg, .jpeg) Format sein.


Ungeschnittene Bilder geben den meisten Optimierungsspielraum.


Bestenfalls sollte eine Dateigröße von 2 MB nicht überschritten werden, da dies Einfluss auf die Ladeperformance des Digitalmagazins haben kann.

Das Hochladen größerer Dateien kann außerdem dazu führen, dass Medien mehr Zeit benötigen, um zur Nutzung bereit zu stehen.


Videos

Im Querformat; mindestens in 1080p (1280 x 720 px), .mp4 oder .mov.


Videos sollten mindestens eine HD, im besten Fall 4K Auflösung haben. Das System erstellt von dem Video verschiedene Versionen, sodass eine entsprechend niedriger aufgelöste Version je nach Internetverbindung bei Aufruf des Digitalmagazins ausgegeben wird.

Hintergrundvideos können Ton und eine unbegrenzte Länge haben und wiederholen sich automatisch. Das Video sollte dabei mindestens 5 - 10 sek. lang sein, da es eine 3 Sekunden Bufferzeit gibt.

Grundsätzlich ist die Dateigröße der Videos unbeschränkt, allerdings sollte die eigene Uploadgeschwindigkeit beachtet werden. Sie bestimmt, wie lange es dauert, bis ein Video in die Software hochgeladen ist und zur weiteren Nutzung bereit steht. Je größer die Datei, desto länger dauert das Hochladen.

Im Optimalfall sollte die Dateigröße von 500 MB nicht überschritten werden.

Das Startbild der Videos lässt sich in der Software Mediathek individuell bestimmen. Dort können auch eigene Thumbnails hochgeladen werden.

Videos, die im Frontend unscharf sind, wurden mit einer geringen Auflösung/Qualiät hochgeladen. Da die Videos systemseitig weiter heruntergerechnet werden, um eine optimale Ladezeit zu generieren, erscheinen sie beim Ansehen häufig noch unschärfer. Deshalb unbedingt auf eine gute Videoqualität achten.


Logos

Idealerweise als Dateityp .svg (skalierbar) oder .png (transparent), .jpg funktioniert ebenfalls, bietet aber weniger Spielraum.


Schriftarten/Fonts

Als .otf, .ttf oder optimal als .woff.



GIF

Im Format .gif, bis max. 2 MB. Größere Dateien können im Digitalmagazin zu einer verlangsamten Ladezeit führen.


Audio

Als .mp3; Dateien sollten eine Größe von max. 15 MB nicht überschreiten.



Inhalte von Drittanbietern / External Content

Inhalte von Drittanbietern können auf verschiedene Weise in das Digitalmagazin integriert werden.

In der Regel der einfache Weblink benötigt (Link zum Instagram Beitrag oder YouTube Video).

Teile von Webseiten oder einzelne Beiträge (Beispielsweise Google Maps, Playlists oder Podcastfolgen von Spotify) können außerdem als iFrame eingebunden werden. Benötigt wird der sogenannte Embed-Code, der von dem jeweiligen Anbieter zur Verfügung gestellt wird.


Texte

Grundsätzlich können Texte direkt in der Software erstellt werden. Empfohlen ist jedoch Texte aus einer externen Quelle in Novamag zu übertragen.

Zur optimalen Darstellung im Frontend sollte sichergestellt sein, dass Texte lektoriert und formatfrei in Novamag übertragen werden. Idealerweise ist die Textquelle ein reines Textdokument (.txt) oder eine Worddatei (.docx).

Erst im nächsten Schritt werden die übertragenen Texte im Editor formatiert und nach Belieben gestyled.

Das Kopieren aus InDesign Dateien oder PDF-Dateien ist ebenfalls möglich, birgt jedoch die Herausforderung, dass möglicherweise falsche Formatierungen mit übertragen werden. Dies kann zu Darstellungsfehlern in der Leseansicht des Digitalmagazins führen.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?